Kontaktieren Sie uns

Hürth | Freizeit & Kultur

1. Hürther Wintercircus

Glitzerndes Spektakel neben der Bütt. Premiere am 18. Dezember

Veröffentlicht vor

am

Ab dem 18. Dezember erstrahlt das Circuszelt der Cassellys in winterlicher Beleuchtung / Foto: Casselly

Manege frei für Jongleure, Akrobaten, Clowns und Dressuren: Der Lions-Club Hürth veranstaltet gemeinsam mit dem Circus Casselly den 1. Hürther Wintercircus. Ort des glitzernden Spektakels ist das weihnachtlich dekorierte Zelt auf dem Willy-Brandt-Platz neben der Bütt.

Spektakuläre Artistik

Die Circusfamilie Casselly ist vielen Hürther Schülerinnen und Schülern mit seinem Mitmach-Circus bekannt. Für den Wintercircus haben sich die Cassellys prominente Verstärkung geholt: Daniel Hochsteiner mit seiner Tempojonglage, das Diabolo-Duo des Newcomers des Jahres 2021 und das Duo Galaxy mit seiner spektakulären Artistik im Todesrad. Eintrittskarten sind online für die Premiere am 18. Dezember unter www.lions-zirkus.de und alle weiteren Shows bis zum 2. Januar 2022 unter www.casselly-wintercircus.de erhältlich.

Weiterlesen
Schreiben Sie einen Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hürth | Freizeit & Kultur

Hürth: Kölsche Nacht am Otto-Maigler-See

Funken Rot-Weiß Hürth-Gleuel stellen KölnerTop-Bands live auf der Seebühne.

Veröffentlicht vor

am

Am 04.09. darf am Otto-Maigler-See kölsch gerockt werden / Foto ( Dirk Loerper)

Grünes Licht für die rot-weiße Sause: Die seit siebzig Jahren bestehenden Funken Rot-Weiß Hürth-Gleuel können am 4. September endlich wieder ihre legendäre Kölsche Nacht am Otto-Maigler-See in Hürth veranstalten. Die bewährte Garde um Harald Müller und Frank Tesch holt wieder lauter Top-Bands auf die Bühne: Mit dabei: Paveier, Bläck Fööss, Rabaue und Druckluft. Zum Feuerwerkfinale lassen es die Bühnenmalocher von Brings mächtig krachen.

Hohe Sicherheitsstandards beim Konzert

Auf das Gelände am Hürther See werden nur Personen zugelassen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Der PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Coronabedingt musste die Zuschauerkapazität um die Hälfte reduziert werden. Durch verstärkte Einlasskontrollen kann es ab 15.30 Uhr zu Warteschlangen und Engpässen kommen. Infos zu den Ticketpreisen und zum Fahrplan der Shuttlebusse unter www.funkenrotweissgleuel.de

Weiterlesen

Beliebte Artikel